Pädiatrie



Ergotherapie in der Pädiatrie

Bei Kindern mit:

•  Wahrnehmungsbeeinträchtigungen
•  Fein- u. grobmotorische Defizite
•  Sensomotorische Beeinträchtigungen 
    - auch im Zusammenhang mit sprachlicher Entwicklung, Aufmerksamkeit, Konzentration und Ausdauer
•  Teilleistungsprobleme,       z. B. Lese-, Recht- und Schreibschwächen
•  Verhaltensauffälligkeiten,   z. B. Selbstwertproblematik, Selbstvertrauen
•  ADS mit oder ohne Hyperaktivität
•  Geistige, körperliche Behinderungen oder Mehrfachbehinderungen


Therapie-Ziele:

•  Verbesserung der Wahrnehmungsverarbeitung
•  Verbesserung der Koordination von Bewegungsabläufen
•  Verbesserung der Tonus- und Gleichgewichtsregulation
•  Förderung der Motivation und Neugier im kreativen Spiel
•  Verbesserung der Ausdauer und Konzentrationsleistung
•  Ausbau der verbalen Kommunikationsfähigkeit
•  Verbesserung der Handlungsplanung und -kompetenz
•  Verbesserung der Selbsteinschätzung und Selbstsicherheit
•  Erarbeitung größtmöglicher Selbständigkeit in der Schule und im Alltag