Manuelle Lymphdrainage



Die Manuelle Lymphdrainage dient vor allem zur Verbesserung des Lymphrückflusses und zur Steigerung der Kapazität der Lymphbahnen. Es wird eine Entstauung von Gewebe und ein Abtransport von Ödemen erreicht. Eingesetzt wird die manuelle Lymphdrainage z.B. nach Operationen oder chronischen Erkrankungen, die zu Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe geführt haben.


Indikationen:


  • Verringerung von Cellulite
  • Lipödemen
  • Schwellungen Lymphödemen
  • Festigung von schwachem Bindegewebe
  • Kräftigung von schlaffer Haut (z.B. nach Schwangerschaft)
  • Volumenreduktion von Beinen und Torso
  • Reduktion von Schwellungen vor/nach Liposuktionen
  • Schmerzreduktion und Umfangreduktion bei Fettleibigkeit oder nach langem Stehen
  • Entspannung bei Muskelschmerzen und Stressreduktion